Hier sehen Sie Inhalte des BDPK e.V.

BDPK News

PPP-RL: Sanktionen um zwei weitere Jahre verschoben

Der G-BA hat die Aussetzung der Sanktionen um zwei weitere Jahre beschlossen. Sie sollen nun ab 2026 greifen.

Ministerpräsidenten pochen auf Vorschaltgesetz

Ein Vorschaltgesetz zur Rettung existenzbedrohter Krankenhäuser und mehr Mitarbeit der Länder am Krankenhaustransparenzgesetz – der Beschluss der Ministerpräsidentenkonferenz zeigt die Unzufriedenheit der Länder mit der Gesundheitspolitik des Bundes.

Anwendung der Leistungsgruppensystematik für Fachkrankenhäuser

Im Rahmen der angekündigten Krankenhausreform (Krankenhausversorgungsverbesserungsgesetz – KHVVG) ist es vorgesehen, eine bundesweit einheitliche Anwendung der Leistungsgruppensystematik für alle zugelassenen Krankenhäuser, einschließlich der Fachkrankenhäuser, umzusetzen. Wir haben Hinweise zur Anwendung der Leistungsgruppensystematik für Fachkrankenhäuser an Entscheidungsträger auf Bundesebene verschickt.

Französischer Krankenhausverband zu Besuch

Eine Delegation des Verbands der privaten Krankenhäuser in Frankreich, la Fédération de l'Hospitalisation Privée (FHP), hat sich in Berlin mit dem BDPK über das deutsche Gesundheitssystem im Allgemeinen sowie Rehabilitation und Vorsorge im Speziellen ausgetauscht.

Vorschläge zum Bürokratie-Abbau

60 Prozent der Ärzt:innen in Deutschland sagen, dass sie mindestens drei Stunden ihrer täglichen Arbeitszeit mit Bürokratie verbringen (Marburger Bund). Knapp ein Viertel des Pflegepersonals verbringt über die Hälfte der Arbeitszeit mit Bürokratie (Asklepios). Die Kosten für Dokumentation belaufen sich auf 21 Prozent des gesamten Personalaufwands für Ärzt:innen und Pflegekräfte (HIMSS EUROPE). Die Zahlen machen deutlich: zu viel Arbeitszeit geht…

Unkontrollierte Klinikschließungen verhindern

Zum heutigen bundesweiten Protesttag der Deutschen Krankenhausgesellschaft erklärt Thomas Bublitz, Hauptgeschäftsführer des Bundesverbandes Deutscher Privatkliniken e.V. (BDPK): „Wegen der chronischen Unterfinanzierung, die die Politik zu verantworten hat, sind bereits zahlreiche Krankenhäuser in die Insolvenz getrieben worden. Die unkontrollierten Klinikschließungen führen zu schmerzhaften Versorgungsengpässen für die Patient:innen und es gehen…

Krankenhausreform: Revolution, Kompromiss oder gescheitert? - Ein Gastbeitrag der BinDoc GmbH

Die Krankenhausreform steht im Mittelpunkt der Diskussion und wird als ein möglicher Wendepunkt in der Gesundheitsversorgung angesehen. Das Eckpunktepapier steht und die Experten diskutieren, ob die Reform eine große Revolution, ein Kompromiss mit kleinen Fortschritten oder gar eine Bedrohung der Versorgung nach sich zieht. Wie sind die Folgen abzuschätzen und greift die Reform noch rechtzeitig, um den ‚kalten Strukturwandel‘ zu vermeiden?

Experten bemängeln Fehlen jeglicher Planungsperspektiven

Bei einem Branchentreffen in Hannover sprachen Expert:innen über die aktuelle Lage der Gesundheitsversorgung. Dabei warnte der Vorstandsvorsitzende der Deutschen Krankenhausgesellschaft (DKG), Dr. Gerald Gaß, vor einer Verknappung der Versorgung für Patienten „wie es sie bisher noch nicht gegeben hat“. Längere Wartezeiten, mehr abgemeldete Notaufnahmen und geschlossene Krankenhausabteilungen müssten verhindert werden. Über die von ihnen…

Aufsicht beanstandet Reha-Praxis der Krankenkassen

Deutsche Reha-und Vorsorgeeinrichtungen müssen sich immer wieder gegen rechtswidrige Praktiken der Kostenträger zur Wehr setzen. Die Aufsichtsbehörde hat vor allem das Fehlverhalten der Krankenkassen in der Vergangenheit häufig gerügt.

Bibliomed-Verlag startet mit f&w Psych neues Fachmedium

Stefan Günther (medbo) gibt gemeinsam mit den führenden Psych-Experten und dem Bibliomed Verlag das digitale Fachmedium „f&w Psych“ heraus.